Anleitung Pressemitteilung schreiben

Anleitung zum Schreiben einer Pressemitteilung

Es sind nur einige Sekunden, die Redakteure für die Entscheidung benötigen, ob sie eine Pressemitteilung in die Zeitung setzen oder sie in den Müll landet. Um eine gute Pressemeldung zu schreiben, müssen einige Punkte beachtet werden.

Bevor sich dem eigentlichem Schreiben gewidmet werden kann, sollten sich zunächst einmal einige Notizen gemacht werden. Dazu werden die sogennanten sechs W's benötigt:
Wer
Wo
Was
Wann
Wie
Warum

In sieben Tipps werden die wichtigsten und ausschlaggebensten Punkte beschrieben.

1. Die richtige Überschrift weckt das Interesse von vornerein
Durch die hohe Anzahl an Informationen aus der Presse, die sich jeder Redakteur ansieht, entscheidet er schon in wenigen Sekunden ob die vorgelegte Pressemeldung interessant ist. Daher ist es von hoher Priorität, dass schon mit der Überschrift das Interesse geweckt wird. Die Neuigkeit sollte schon in der Überschrift deutlich werden. Außerdem weist sie einen bestimmten Stik auf, der aussagekräftig und vielleicht sogar etwas frech ist, sofern dies auch passend zum Thema ist.

2. Die Mitteilung soll an Journalisten geschrieben werden und nicht an den späteren Leser
Wie schon erwähnt, ist es von Wichtigkeit, dass zunächst das Interesse des Redakteurs geweckt wird, so dass seine Arbeit nicht überflüssig wird. Der Redakteur weiß, wie seine Pressemeldung an seine Leser zu schreiben hat.

3. Immer objektiv bleiben
Einen Werbetext voller Superlative und Anpreisungen möchte niemand in einer Zeitung zum Lesen bekommen. Der Bericht sollte von den Medien sachlich und zugleich kritisch erstattet werden. Daher ist ein objektiver Text leichter zu verarbeiten als einer mit übertriebenen Anpreisungen.

4. Die passende Sprache wählen
Da nicht jeder Fachausdrücke versteht, sollten diese so gut wie möglich vermieden werden. Aber auch überflüssige Füllwörter sind in der Pressemeldung nervig. Bei z. B. technischen Beschreibungen kann der Text von Laien überprüft werden, ob er verständlich ist. Ein logischer Aufbau des Textes und sowohl kurze als auch verständliche Sätze sind zu beachten.

5. Die wichtigsten Informationen gehören an den Anfang
Zu lange Artikel werden meist hinten gekürzt. Daher ist es wichtig, dass die wichtigsten Informationen, über die geschrieben werden, am Anfang stehene. So kann den Redakteuren ein wenig Arbeit abgenommen werden, falls sie den abgegebenen Text kürzen müssen. Da viele Menschen es nicht mögen lange Texte zu lesen und danach erst wissen, welchen Wert die Nachricht überhaupt hat, ist das Kürzen manchmal von Nöten.

6. Immer beim Thema bleiben
Es sollte genau überlegt werden über welches Thema geschrieben wird. Da es sich um keine Doktorarbeit handelt, die viel umfangreicher gestaltet ist, ist es wichtig zu beachten, dass ausschließlich über das gewählte Thema geschrieben wird. Der Leser möchte nicht überfordert werden, da er sonst nicht weiterliest. Nebenaspekte sollten daher nur sehr kurz gehalten werden.

7. Eine spannende Geschichte schreiben
Die Pressemitteilung erzählt im besten Fall eine kleine, dennoch spannende Geschichte, die viel Vergnügen beim Lesen macht. Dies ist jedoch schwierig und nicht bei jedem Thema möglich. Aber dies zeichnet einen Profi meist aus. Es ist jedoch darauf zu achten, dass keine langweiligen Aneinanderreihungen von Fakten entstehen. Daher sollte ab und zu wörtliche Rede oder pfiffige Formulierungen im Text vorhanden sein. Nur so wird für einen Mehrwert beim Leser gesorgt.